1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

sonstige(s) Brose-Software (Versionen, Updates, Probleme)

Dieses Thema im Forum "Brose" wurde erstellt von Manfred, 24.06.15.

  1. OldMan54

    OldMan54

    Beiträge:
    3.821
    Ort:
    57627 Hachenburg
    Details E-Antrieb:
    LEVO FSR EXPERT 6FATTIE / Brose, 504Wh
    Normalerweise mische ich mich hier nicht ein, nur um Verwirrungen vorzubeugen:

    Rotwild etc. verwendet den Brose Motor mit einem Akku und Software ggf. auf die Marke individualisiert von BMZ, zumindest meines Wissens.
    Specialized verwendet eine andere Software, anderen Akku Hersteller, der über ANT+ mit der App und dem Remoteschalter kommuniziert, die bekannten Anpassungen ermöglicht. Für das Speci existiert bislang kein Motor / Akku Update. Die Software von Speci, der Akku ist nicht mit der BMZ Software kompatibel, ist ungefährt wie zwei baugleiche Laptops, der eine läuft mit Windows, der andere mit Linux.

    Dieser Thread bezieht sich eigentlich auf die BMZ Software, daher ist hier Speci von den anderen gesondert zu betrachten, Stufen etc. nicht direkt vergleichbar.
    Wenn ich einen Rotwild Display mit Kabel an das Levo zimmere (was wohl schon gemacht wurde), übersteuere ich damit die Levo Software, habe dann die festen Brose Stufen inklusive Schiebehilfe, Speci App, Einstellungen der App usw. geht alles nicht mehr.
    Also zur Klarstellung, updates von Bulls, Rotwild etc. haben mit Speci nichts zu tun, dass Manipulieren der Abregelgeschwindigkeit, geht meines Wissens bei diesen Bikes auch nicht über die Software App, da ich mangels ANT+ überhaupt keine Verbindung zum Akku, Motor über die App bekomme.
     
    WolArn gefällt das.
  2. Babutz

    Babutz

    Beiträge:
    81
    Da bin ich gespannt was mein Händler mir nächste Woche sagen wird . Er möchte sich nochmal mit Brose in Verbindung setzen betr der Einstellmöglichkeit .
    Aber so wie Ihr schreibt muss es doch gehen..
    Konnte leider gestern und heute nicht fahren .
    Das man den Motorstrom nicht einstellen kann finde ich nicht schlimm müsste doch reichen einfach die Unterstützung anzupassen . Zuviele Einstellmöglichkeiten verwirren nur und bewirken ständig etwas zu verändern wollen da wird man dann nur am hin und herprogrammieren sein .
     
  3. derJakob

    derJakob

    Beiträge:
    33
    Details E-Antrieb:
    Turbo Levo FSR Comp 6Fattie
    OldMan54
    Danke

    Ich bin bisher davon ausgegangen, dass es ein SW update "unterhalb" der Ebene der Betriebsoberfläche(n) gibt.

    Konkret: Das Brose am Timing der Ansteuerung des Brushless Motors Veränderungen vornimmt. Das ist dann recht nah an der Hardware Ebene des reinen Motor samt Regler. (Brushless Motoren ohne elektronischen Regler "können" überhaupt nicht arbeiten)

    Alle Änderungen "oberhalb" dieser Ebene können imho zu keiner Leistungssteigerung führen, lediglich begrenzen. "Fehlansteuerung" des Brushless Motors über den Brushless Regler können aber zu starken thermischen Belastungen und zu verminderter Leistung führen.

    ACHTUNG: Damit habe ich NICHT gesagt, das das beim BROSE Motor so ist! (Man findet dazu sehr wenig/keine Informationen)
     
  4. katerfritzy

    katerfritzy

    Beiträge:
    14
    Auf meinem Bulls Lacuba wurde gestern die Motorsoftware 4.0.0 aufgespielt. Vor dem Update fing der Motor nach 5 - 8 km an zu pumpen (Unterstützung setzt kurz aus). Ich habe jetzt zwei Probefahrten hinter mir. Bisher konnte ich kein pumpen feststellen. Sollte das Problem tatsächlich abgestellt sein?
    Eure Erfahrung der Software 4.0.0 in Bezug auf Motoraussetzer würde mich interessieren
     
  5. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    186
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    Es sind noch sehr wenige Leute mit dem neuen Firmware-Satz 4.0 unterwegs, da dieser von BMZ zur Zeit nur für Bulls frei gegeben ist.
    Spezi fährt sowieso einen Sonderzug und Rotwild lässt sich viel Zeit mit dem ausrollen der 4.0.
    Unter den Bulls-Fahrern sind auch viele, die mit der aktuellen Firmware 3.6.1 zufrieden sind und auf Erfahrungen anderer (so wie deine nun) warten, bevor sie updaten.
     
    Jürgen01 gefällt das.
  6. EvoRider

    EvoRider

    Beiträge:
    37
    Habe seit letzter Woche das neue Update drauf. Erster Eindruck ist gut. Keine Unregelmäßigkeiten festgestellt. Die alte Version hat allerdings in den letzten Wochen dank der niedrigen Temperaturen auch keine Probleme gemacht. Von daher wird sich über die Qualität des Updates erst im nächstem Sommer berichten lassen.
    Mit der Unterstützung hadere ich noch - wollte 30-160-320 haben. Wurde auch angeblich gemacht. Fühlt sich aber eher wie 70-250-320 an. Das musd ich nochmal checken lassen.
     
  7. katerfritzy

    katerfritzy

    Beiträge:
    14
    Bei dir ist es temperaturabhängig? Da habe ich es besser. Mein Motor bockte auch bei diesen Temperaturen (0 - +10 °).
    Wenn ich bis Sommer warten muss, ist es für eine erzwingbare Wandlung zu spät (6 Monate, danach Beweislastumkehr)
     
  8. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    186
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
    Einfach zur Info, Rotwild hat die neue Firmware 4.0.1 nun auch frei gegeben!

    Im Rotwild Besitzer-Thread gibt's dazu schon Details und erste Erfahrungen mit der neuen Firmware:)
     
  9. Bikecruiser

    Bikecruiser

    Beiträge:
    72
    Ort:
    Monaco di Baviera
    Details E-Antrieb:
    Bulls E-Stream Evo FS 3 29'' 2016
    Hat schon jemand an einem 2016 Modell das neueste Update aufspielen lassem? Die Aussetzer halten sich bei meinen Bike in Grenzen und es schiebt ansonsten ganz ordentlich bis 27 km/h an. Ich habe keine Lust diesen Zustand zu verschlechtern (z.B. mit geringerer Dauerleistung bzw. weniger NM).
     
  10. Dark_Templar

    Dark_Templar

    Beiträge:
    158
    Details E-Antrieb:
    Bulls Evo 3 FS RS 27,5+ 2017
    Welche Version hast du drauf? Was bisher berichtet wurde, waren alle von der Version 4 angetan.

    Wenn du keine Probleme hast, dann kannst du auch noch gut bis in den Sommer warten, erst bei heißen Temperaturen wird man wissen wie gut die V4 wirklich ist.
     
  11. fwde

    fwde

    Beiträge:
    264
    Details E-Antrieb:
    Bulls E-STREAM EVO FS 3 RS 27,5+ 650 WH
  12. edthebike

    edthebike

    Beiträge:
    88
    Ort:
    Mittlerer Schwarzwald
    Details E-Antrieb:
    Brose 2016 im Bulls E-Stream EVO FS 3
    Habe gestern bei -1° - +5° Temp. mal 'ne heisse Sohle geritten, d.h. eine Tour mit gut 1000 steilen hm komplett in Stufe 2 und 3 gefahren. Mordsspaß, aber als mir gegen Ende die Kraft langsam ausging war die Leistungsreduktion der Steuerung wieder deutlich zu spüren ( pulsieren ). Trete ich aber weiter mit hoher Trittfrequenz kräftig rein geht's zügig weiter, vll mit etwas gedrosselter Motorpower. Also trotz Kälte eigentlich wie immer. Das ist mein einziger wirklicher Kritikpunkt am Bulls - Brose.

    Mich interessiert ob dieses Verhalten mit der neuen FW 4.01 nicht mehr auftritt. Hat schon jemand entsprechende Erfahrung ?
     
  13. radomas

    radomas

    Beiträge:
    689
    Alben:
    2
    Ort:
    Ulm
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+
    (y)

    siehe auch hier
    oder da
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.12.16
    edthebike gefällt das.
  14. edthebike

    edthebike

    Beiträge:
    88
    Ort:
    Mittlerer Schwarzwald
    Details E-Antrieb:
    Brose 2016 im Bulls E-Stream EVO FS 3
    Danke für die schnelle Antwort. Da werde ich wohl bei nächster Gelegenheit updaten :)
     
  15. Bikecruiser

    Bikecruiser

    Beiträge:
    72
    Ort:
    Monaco di Baviera
    Details E-Antrieb:
    Bulls E-Stream Evo FS 3 29'' 2016
    Bringe mein E-Stream nächste Woche zur Inspektion und will im Zuge dessen die Software aktualisieren lassen.

    Wenn ich es richtig zusammenfasse müsste anschließend das Motorsetup MTB 4E und die Motor-Firmware MCU 4.0.1 drauf sein?

    Irgendwo hatte ich auch gelesen, dass es für das kleine Minidisplay auch ein Update gibt? Was ändert sich dadurch und welche Version ist das dann?

    Kann man bei den 29'' E-Stream Modellen auch etwas am Radumfang ändern lassen und falls ja welcher Wert wäre machbar?

    In welchen Bereichen kann man eigentlich die Stufen einstellen lassen?

    Viele Fragen, schon mal besten Dank vorab!
     
  16. RotwildRX

    RotwildRX

    Beiträge:
    186
    Alben:
    1
    Ort:
    Region Basel
    Details E-Antrieb:
    Rotwild R.X+ FS EVO mit Brose 2.0 Modell 2016
  17. Bikecruiser

    Bikecruiser

    Beiträge:
    72
    Ort:
    Monaco di Baviera
    Details E-Antrieb:
    Bulls E-Stream Evo FS 3 29'' 2016
    Mein E-Stream steht leider immer noch beim Händler...

    Folgendes Problem: das Aufspielen "der neuen Software" (Version konnte mir nicht genannt werden, es sei die aktuellste) hat alles geklappt. Beim Einstellen der Unterstützungsstufen gab es dann Probleme und jetzt kann man das Bike nicht mehr starten. Beim Druck auf den Akku, blinkt dieser, aber das Display bleibt aus. Ich habe es auch selber probiert, es bleibt schwarz. Nachdem ich den Akku entnommen habe, ging das Display für einen Moment an und dann wieder aus. Die Steckverbindung am Lenker ist auch i.O.

    Der Fehler ist lt. Händler beim Einstellen der Unterstützungstufen aufgetreten. Jetzt kann er das Bike nicht mehr mit dem Computer verbinden, da dieses dazu wohl aktiv sein müsste, was es aber mit schwarzem Display nicht ist. Was tun? Hat jemand eine Ahnung und kann mir einen Tipp geben?

    Danke!
     
  18. Jürgen01

    Jürgen01

    Beiträge:
    928
    Ort:
    Hessen/Seligenstadt
    Details E-Antrieb:
    Bulls E-Stream EVO 27,5 Plus
    Also, mal so einfach ankommentiert: Das ist nicht dein Problem. Der Freundliche sollte über genug Anlaufstellen verfügen, um hier die Kuh vom Eis zu ziehen. Hat er diese nicht, dann ist es wohl eh besser er wirft den Bendel hin und wird Eisverkäufer:LOL:
     
  19. Conan

    Conan

    Beiträge:
    546
    Details E-Antrieb:
    2x Brose 2016 / 1x Bosch CX 2016
    Ohoh das klingt nicht gut...dann warte ich mit meinem Update noch etwas :rolleyes:
     
  20. katerfritzy

    katerfritzy

    Beiträge:
    14
    Aus meiner Sicht kann ich dich beruhigen. Bei meinem Rad klappte das Update einwandfrei. Lediglich der Radumfang wurde wieder zurückgesetzt (2230 bei einem 28"? Gibt es laut Schwalbe-Liste nicht).
    Der Händler meinte nur, dass dies die von Brose vorgeschriebenen Default-Werte seien.